Sie sind beim Hauptteil

Headline MarkierungZweischichtparkett

 

Beim Zweischichtparkett bestehen die einzelen Parkettstäbe aus zwei Schichten:

  • die Nutzschicht besteht aus Edelholz, z. B. Eiche. 
  • die Dicke der Nutzschicht sollte mind. 3mm betragen.
    (Bei JEP 4mm und 6mm Nutzschicht!)
  • die Rückseite besteht aus querverleimten Holzstäbchen aus Fichtenholz.

Der Aufbau von Zweischichtparkett

Zweischichtparkett Nutzschicht und UnterseiteDas nebenstehende Bild (links) zeigt Zweischichtparkett.
(Der Hintergrund, Eiche Massivholzdielen, zeigt Ihnen die Größenverhältnisse)

An der Oberseite sehen Sie die unterschiedlichen Holzarten, das ist die Nutzschicht des Parketts. Diese sollte mind. 3mm stark sein.

An der Unterseite des Zweischichtparketts sehen Sie kleine Holzstäbchen aus Fichtenholz (ca. 5mm stark), die von unten quer auf die Nutzschicht geklebt wurden.

Diese Konstruktion ermöglicht es, sehr dünne Holzböden zu verlegen: 2-Schicht Parkett ist unter 1,5cm stark und erfüllt in punkto Aufbauhöhe jede Bauvorgabe!

Zweischicht-Stabparkett und Zweischicht-Diele

  • Das Zweischicht-Stabparkett ist ca. 6cm breit und 30cm lang.
  • Die Zweischicht-Diele ist ca. 15cm breit und bis zu 2m lang (JEP).

Die Zweischichtdiele ist fast genau so groß wie eine klassische 3-Schicht Landhausdiele. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Zweischichtdiele keine Gegenzugschicht auf dem Rücken des Parketts hat.

Der Vorteil der Zweischichtdiele: Sie ist nur 10mm stark!

Zweischichtparkett und Zweischichtdielen bieten wir Ihnen in hoher Qualität von JEP an:

Eine Produktneuheit aus Schweden ist "Björn": das Zweischicht-Stabparkett mit Klicksystem.
So können Sie den Parkettboden schwimmend auf Trittschalldämmung verlegen, ohne den Boden verkleben zu müssen.

Dieses System ist ideal für Heimwerker geeignet.
So einen Boden kann man sogar wieder auseinandern nehmen wenn man die Wohnung wechselt.

Tolle Muster für die Parkettverlegung mit Stabparkett

Die unten stehenden Muster sind für jedes Stabparkett geeignet.
Sie können für zweischichtiges Stabparkett (Zweischichtparkett) oder massives Stabparkett aus einem Stück Holz verwendet werden.

Ein Parkettornament, BlumenmusterZweischichtparkett und massives Parkett werden vom Parkettleger bei der Verlegung des Parkettbodens auf dem Untergrund verklebt.

Der Untergrund muss deswegen eben und stabil sein. Ist das nicht der Fall, zum Beispiel in Altbauten, muss zuerst eine ebene Bodenkostruktion eingebaut werden, bevor das Parkett verlegt wird. (siehe Verlegebeispiele ganz unten)

Eine Alternative bei unebenen Böden ist die schwimmende Verlegung des Holzfußbodens. Das heißt, dass der Holzfußboden nicht verklebt wird, sondern frei auf dem Untergrund liegt.
Die schwimmende Verlegung ist aber nur bei Fertigparkett und Landhausdielen, die als sog. 3-Schicht Klickparkett produziert werden, oder bei Massivholzdielen mit Klammerverlegung (Drüsedau-Klammerverlegung) möglich.

Die Möglichkeiten, interessante Verlegemuster und Parkettornamente zu erzeugen, hat der Parkettleger allerdings nur bei Zweischichtparkett und Massivparkett.

Für die Verklebung von Parkett empfehlen wir lösemittelfreien Parkettkleber der Firma STAUF.

Verlegemuster bei Parkett: längs-gerichtete Muster

Parkettmuster "Schiffboden" (auch "Schiffsboden")

Parkettverlegemuster SchiffsbodenSchiffboden:
Die Parkettstäbe werden beim Schiffbodenparkett immer in einzelnen Reihen verlegt.
In jeder Reihe werden die Stäbe ein wenig versetzt. Wie weit die Stäbe versetzt werden, ist beliebig.

Die Erfahrung des Parkettlegers trägt wesentlich dazu bei, wie gefällig der fertige Parkettboden wirkt.

Da die Parkettelemente immer recht willkürlich verlegt sind heißt diese Verlegeart auch „Wilder Verband“.

Im Unterschied zum Schiffboden-Fertigparkett sind die Parkettstäbe beim echten Schiffboden-Parkett alle gleich lang und nebeneinander liegende Stäbe enden nie auf gleicher Höhe!
 

Stabparkett Eiche selekt Zweischichtparkett, geölt

 Parkettmuster "Englischer Verband"

Parkettverlegemuster Englischer VerbandEnglischer Verband:
Dieser Verband ähnelt dem Schiffsboden Verband.

Wie beim Schiffboden werden die die Stäbe hier in einzelnen Reihen verlegt, jedoch immer versetzt um die Hälfte des Parkettstabes.
Dadurch wirkt der englische Verband viel ruhiger als Schiffboden-Parkett.
 

Parkett englischer Verband

Industrieparkett

"Parallelverband"

Parkettverlegemuster ParallelverbandParallelverband:
Beim Parallelverband werden die Parkettstäbe in Reihen verlegt, die im Unterschied zum Schiffboden und zum englischen Verband nicht versetzt sind.

Der Parallelverband wirkt sehr geometrisch und ordnend.

Üblicherweise wird der Parallelverband für Industrieparkett verwendet.

Die Abmessungen der Holzelemente bei Industrieparkett beträgt nur ca. 10cm Länge, 1cm bis 2cm Breite und ca. 1cm Dicke. (Bilder)
 

Massivholzboden in der Variante Industrieparkett

Parkettmuster mit schräg verlegten Parkettstäben

Parkettmuster "Leiter"

Parkettverlegemuster LeiterLeiter:
Der Leiter-Verband entsteht aus dem Parallelverband, indem jede Reihe parallel nebeneinander liegender Stäbe mit einer quer dazu verlaufenden Einzel-Reihe abgewechselt wird.

Auch der Leiterverband wirkt geometrisch und ordnend.

Parkettmuster "Fischgrät"

Parkettverlegemuster FischgrätFischgrät:
Dies ist ein eher klassisches Muster bei dem immer zwei Parkettstäbe im rechten Winkel gegeneinander versetzt werden.
Die kleinste Einheit dieses Parkettbodens erinnert an ein „V“.

Das Fischgrät-Muster ist eher für große Räume geeignet und wirkt dort sehr dekorativ. Es sorgt außerdem für interessante Lichtspiele.
 

Stabparkett Räuchereiche gebeizt geölt

Verlegemuster bei echtem Parkett: in sich ruhende Muster

Parkettmuster "Altdeutscher Verband"

Parkettverlegemuster Altdeutscher VerbandAltdeutscher Verband:
Beim altdeutschen Verband werden die Parkettstäbe wie im englischen Verband angeordnet, d. h. jede Reihe wird gegenüber der vorhergehenden Reihe um exakt die Hälfte versetzt.

Im Unterschied zum englischen Verband werden jedoch immer zwei Stäbe doppelt nebeneinander gelegt.
Zwischen jedem Stabpaar wird nun ein verkürzter, um 90 Grad gedrehter Stab eingesetzt.
Das daraus resultierende Muster erinnert an ein Flechtmuster.

Der Altdeutsche Verband wirkt sehr ornamenthaft und dekorativ. Durch die Gleichzeitigkeit des Quer- und Längsmusters heben sich diese beiden Richtungen gegenseitig auf und es entsteht ein Holzboden, der in sich ruht.
Es ist schade, dass dieses schöne Parkettmuster zur Zeit aus der Mode gekommen ist.

Parkettmuster "Würfelverband"

Parkettverlegemuster Würfelverband oder SchachbrettverbandWürfel Verband:
Der Würfelverband ist auch als Schachbrettmuster bekannt.
Die professionelle Bezeichnung unter Parkettlegern ist "Tafelmuster".

Bei diesem Muster werden einzelne Stäbe zu Quadraten angeordnet, deren Ausrichtung sich bei jedem Quadrat nacheinander um 90° dreht.
Je nach Breite und Länge der einzelnen Parkettstäbe variiert die Anzahl der Stäbe, die zu den Quadraten geordnet wird.

Auch der Würfelverband ist ein Parkettmuster, das keine Richtung vorgibt und dem Raum dadurch Ruhe verleiht.
Im Unterschied zum altdeutschen Verband wirkt das Tafelmuster schlichter und sachlicher.
 

Parkett Würfelverband

Vorteile von Zweischichtparkett Schiffboden gegenüber Fertigparkett Schiffboden

Störende Übergänge, die beim Dreischicht-Parkett zwischen den Parkett-Dielen entstehen, sind bei Zweischicht Stabparkett ausgeschlossen, da die Parkett Stäbe einzeln verklebt und nach der Verklebung geschliffen und geölt werden.

Parkett: Birne Zweischicht-Parkett, besonders schöner Übergang bei der Türe

Eine sehr schöne Lösung, die so nur bei Zweischicht Parkett möglich ist, wurde im unten stehenden Bild für den Übergang an der Türe gefunden.

Bei Parkett muss der Übergang zwischen zwei Räumen immer mit einer Dehnungsfuge z. B. aus Kork, verbunden werden.

Das Zweischicht Parkett erlaubt es hier, die beiden Räume optisch ineinander übergehen zu lassen. Der Parkettleger hat diesen Effekt erreicht, indem er das Parkett so ausgesucht und zugeschnitten hat, dass der helle, im Bild markierte, Bereich über die Dehnungsfuge in den Nachbarraum überzugehen scheint.
Es handelt sich im Bild um Parkett der Holzart Birne.

Vorteile bei echtem Parkett:

  • Sie können aus einer Vielzahl schöner Verlegemuster wählen,
  • Parkett als Zweischichtparkett hat keine störenden Übergänge zwischen den Parkettdielen wie bei Dreischicht-Fertigparkett Schiffboden,
  • Echtes Parkett ergibt ein besonders harmonisches Gesamtbild,
  • der Parkettleger hat bei Zweischicht Parkett größere Gestaltungsfreiheit als bei Fertigparkett und kann, gerade bei der Verlegung in mehrern Räumen, dafür sorgen, dass der Parkettboden in allen Räumen eine harmonische Einheit ergibt.

Beispiele für Zweischicht-Parkettböden

Birne, Zweischichtparkett, verlegt als Schiffboden, geölt

Birne Fertigparkett geölt

Birne Fertigparkett geölt

Birne Fertigparkett geölt

Birne Fertigparkett geölt

Birne Fertigparkett geölt

Birne Fertigparkett geölt

Birne Fertigparkett geölt


Eiche selekt, Zweischichtparkett, verlegt als Schiffboden, geölt

Stabparkett Eiche selekt Zweischichtparkett, geölt

Stabparkett Eiche selekt Zweischichtparkett, geölt

Stabparkett Eiche selekt Zweischichtparkett, geölt

Stabparkett Eiche selekt Zweischichtparkett, geölt

Stabparkett Eiche selekt Zweischichtparkett, geölt

Stabparkett Eiche selekt Zweischichtparkett, geölt

 

 

Kanadischer Ahorn selekt, Zweischichtparkett, verlegt als englischer Verbund, geölt

Kanadischer Ahorn selekt Mosaikparkett englischer Verbund geölt

Kanadischer Ahorn selekt Mosaikparkett englischer Verbund geölt

Kanadischer Ahorn selekt Mosaikparkett englischer Verbund geölt

Kanadischer Ahorn selekt Mosaikparkett englischer Verbund geölt

Kanadischer Ahorn selekt Mosaikparkett englischer Verbund geölt

Kanadischer Ahorn selekt Mosaikparkett englischer Verbund geölt