Sie sind beim Hauptteil

Headline MarkierungKostenloser Musterversand

Musterversand: bequem zu Hause anschauen

Alle unsere Produkte, Parkett, Teppichböden und Teppiche, können Sie als kleine Handmuster zu sich nach Hause bestellen.

In der Regel ist der Musterversand kostenlos.

Für die hochwertigen handgeknüpften Teppichmuster der Firma Liamonte müssen wir allerdings einen Pfand von 30 Euro erheben. 

Bitte haben Sie dennoch Verständnis dafür, dass wir für die wertvollen Teppichmuster eine Sicherheit benötigen: 
Deswegen erheben wir pro Muster einen Pfand von 30€, das wir Ihnen zurückerstatten, sobald Sie die Muster an uns zurückgeschickt haben.

So einfach ist der kostenlose Musterversand

  1. Sie suchen sich die Modelle aus, die für Sie in Frage kommen.
  2. Über unten stehendes Formular teilen Sie uns mit, welche Muster Sie zu sich nach Hause geschickt bekommen möchten, sowie Ihre Anschrift und Telefonnummer, wenn möglich bitte auch Ihre E-Mail Adresse.
  3. Wir senden Ihnen postalisch zu Ihrer Sicherheit eine Vertragsvereinbarung über den Musterversand zu.
  4. Nun müssen Sie nur noch den Pfand für die Teppichmuster auf unser Konto überweisen.
  5. Die Lieferzeit für die Teppichmuster beträgt sieben Werktage.

So senden Sie die Muster an uns zurück

  1. In Ihrem Musterpaket befindet sich ein postfreier Rücksendeschein.
  2. Sie kleben den Rücksendeschein auf das Musterpaket, das Paket selbst wird vom Postboten bei Ihnen daheim abgeholt.
  3. Falls Sie vormittags nicht zu Hause sind, ist eine Abholung mit Zeitfenster möglich. Oder Sie bringen das Paket einfach zu einer Filiale der Deutschen Post.
  4. Alternativ können Sie die Muster auch Herrn Scheda von der Liamonte Teppichmanufaktur nach dem Beratungsgespräch mitgeben.

Das sagt Otto Scheda über verantwortungsvolle Teppichproduktion

Otto Scheda, Teppichmanufaktur LIAMONTE"Sehr geehrte Damen und Herren,

wenn Sie überlegen, einen Teppich zu kaufen, sollten Sie sich unbedingt mit den sozialen und ökologischen Verhältnissen des jeweiligen Ursprungslands vertraut machen!
Je "preiswerter" ein Teppich ist, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Erlös, den der Hersteller erzielt, nicht ausreicht, um gerechte Löhne zu bezahlen und auch nicht, um menschenwürdige Arbeitsbedingungen zu schaffen, oder gar auf Kinderarbeit zu verzichten.

Er reicht auch nicht aus, erschöpfte Farbflotten [wässrige Flüssigkeit mit erheblichen Restanteilen an Farbstoffen] zu klären und umweltgerecht zu entsorgen.
Wirklich hochwertige Rohstoffe, Wolle, Baumwolle, Synthetics, Farbstoffe etc. kommen für "preiswerte" Teppiche keinesfalls in Frage.

Gefährliche AZO-Farbstoffe, die aromatische Amine freisetzen, die Krebserkrankungen verursachen, sind in "preiswerten" Teppichen nachweisbar enthalten, leider völlig legal. Der scheinbar "preiswerte" Teppich vermehrt die Armut, verseucht die natürlichen Lebensgrundlagen und macht die Menschen krank, auch Sie!

Der scheinbar "preiswerte" Teppich ist in Wirklichkeit unendlich teuer!

Die Schäden, die er an Natur, Umwelt und Menschen anrichtet, können mit dem Erlös, den er einbringt, in keiner Weise wieder gut gemacht werden.

Wenn Sie mehr über dieses Thema erfahren möchten, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!

Herzliche Grüße

Ihr

Otto Scheda"