Sie sind beim Hauptteil

Headline MarkierungLehmfarbe & Lehmputz

Lehm als Bienen Nisthilfe

mit natürlichem Lehm können Sie die perfekte Nisthilfe für Insekten, Hummeln und Bienen bauen.
Eine gute Anleitung gibt es beim NaBu: Anleitung für Insekten-Nisthilfe

Falls Sie den Lehm nicht im eigenen Garten abstechen, können Sie das Material günstig bei uns kaufen, z. B. der Agaton Lehm Unterputz trocken als Lehmpulver im 25 kg Sack von Thermo Natur.

Als Material für eine biologische Nisthilfe für Bienen sind auch der Lehmputz mit Stroh (25 kg Sack, trocken) oder der Lehmputz Mineral 16 (30 kg Sack) von ClayTec sehr gut geeignet.

  • Claytec: Produktübersicht: Download
  • Claytec: Broschüre "Fachwerk neu entdecken": Download
  • Agaton: Broschüre "Lehm": Download
  • Agaton: Lehm - Produkt und Preisliste: Download

Lehm - ein moderner Baustoff

Lehm ist ein ökologischer Baustoff, der ohne großen Energieaufwand und Umweltzerstörungen aus der Natur gewonnen werden kann.

Lehmputz zur Veredelung einer Treppe im modernen Hausbau

Lehm zum Mauerbau und zur Ausfachung von Fachwerkhäusern sowie die Lehmfarben und Lehmputze benötigen keine chemischen Umwandlungsprozesse und ist dadurch wie andere Naturfarben umweltfreundlich in der Herstellung.

Seine hervorragenden bautechnischen Eigenschaften, seine Haltbarkeit und einfache Restaurierbarkeit machen Lehm zu einem ökonomischen und ökologisch sinnvollen Baustoff.

Lehmfarben und Lehmputze sind bei einfacheren Anwendungsbereichen auch von Heimwerkern verarbeitbar. Besonders edle Oberflächengestaltungen sind jedoch nur durch einen erfahrenen Spezialisten zu realisieren.

Die Vorteile des Lehmbaus:

  • Lehm löst keine Allergien aus.
  • Lehm reguliert die Luftfeuchtigkeit und damit das Raumklima.
  • Lehm gleicht Unebenheiten aus.
  • Lehm konserviert Holzkonstruktionen, indem er Feuchtigkeit abzieht und gleichzeitig kritisches Austrocknen verhindert.

Die Einsatzgebiete der Lehmbaustoffe

Lehm als Baustoff ist nicht nur für die Renovierung von Fachwerkhäusern hervorragend geeignet, sondern ist gerade für den modernen Hausbau ein zuverlässiges und dauerhaftes Baumaterial.

Anwendungsbereiche für Lehmbau im modernen Hausbau und der Fachwerk-Renovierung

Wie die Grafik zeigt, kann Lehm praktisch in allen Bereichen des modernen Hausbaus Anwendung finden: Vom Mauerwerk, über die Innendämmung und den Trockenbau bis zur Veredelung der Wände mit Lehmputz und Lehmfarbe ist Lehm ein erstklassiger Baustoff.

  • Lehm für Putze und Bekleidungen
  • Wanddämmungen aus Lehm im Altbau
  • Trockenbau mit Lehmziegeln und Lehmbauplatten
  • Decken mit Lehmbauplatten
  • Außenwände mit Lehmfarben und Lehmputzen
  • Fachwerkrenovierungen mit Lehmbaustoffen
  • Lehm im Holzbau und in der Niedrigenergiebauweise
  • Mit den Lehmbau-Produkten von Claytec kann eine hervorragende Wärmedämmung innen realisiert werden. Siehe dazu Wärmedämmung aus Naturbaustoffen.

Gestaltungsmöglichkeiten bei Lehmfarben und Lehmputzen

Lehmputz & Lehmfarbe ist nicht nur hinsichtlich des angebotenen Farbenspektrums sehr vielseitig, sondern bietet der Anwendung verschiedene kreative Möglichkeiten:

Konferenzsaal gestaltet in Lehmbauweise mit beruhigendem Lehmputz

Die optische Wirkung des Lehms kann durch Beimischungen variiert werden. Als natürliche Beimischungen können Gräser und Pflanzenfasern oder Gesteinsgranulate und Glimmer verwendet werden, die mit dem Lehm angemischt werden.

Die Weiterverarbeitung von Lehmfarbe und Lehmputz:
Nach dem Auftragen können die Lehmfarben und Lehmputze je nach angestrebtem Effekt weiterbearbeitet werden.
Sowohl bei Lehmfarbe als auch bei Lehmputz ist die Veredelung mit Naturwachs möglich, der ein etwas glatteres und glänzenderes Erscheinungsbild bewirkt. Die Farben wirken durch den Naturwachs etwas dunkler und intensiver.
Lehmputz kann durch Schleifen oder Verpressen weiter veredelt werden. Es ist auch möglich, extrem glatte Oberflächen zu erzeugen, die bei einer geeigneten Oberflächenbehandlung mit Spezial-Seife sogar wasserabweisend werden. So ist Lehm auch im Bad und Nassbereich nach entsprechender Veredelung problemlos einsetzbar.

Lehmputz und Lehmfarbe, Effektbeimischungen

Die Farbpalette der Lehmfarben und Lehmputze ist sehr groß: Die Firma Lesando wirbt damit, dass sie über 130 verschiedene Farbtöne fertig gemischt für den Handel anbietet. Farbpalette Lehmfarben & Lehmputze
Lehmputze bestehen grundsätzlich aus reiner Lehmerde und Sand, die mit Pflanzenfasern zum Bauprodukt veredelt werden. Hierzu kommen dann noch Pigmente und ggf. Füllstoffe, die bei sehr intensiven Farbtönen zusätzlich benötigt werden, um die Farbpigmente im Lehm zu stabilisieren.

Farbpalette von Claytec für Lehmfarbe und Lehmputz

Die Erdfarben wirken beruhigend und bieten durch die Beimischung wertvoller Tonerden dennoch eine Farbpalette von reinweiß über sandgelb, ocker und verschiedene cotto-Farben bis hin zu rot und schwarz.
Diese Farben sind so schön, dass Sie diese nicht zu überstreichen brauchen.
Sollten Sie nach einigen Jahren dennoch einen anderen Farbwunsch haben, können die Lehmfarben und Lehmputze problemlos mit Lehmfarbe oder Lehmstreichputz überstrichen werden.

Beimischungen zur optischen Effektgestaltung sind Gräser, Pflanzenfasern, Gesteinsgranulate und Glimmer.

Reiner Lehmputz ohne Strukturbeigaben, glatt

Je nach Größe der Pflanzenfasern, der beigemischten Menge und der Körnung des Sandes sowie dem Mischungsverhältnis unterscheidet man:

  • Universal-Lehmunterputz
  • Lehmstrukturputz
  • Lehmfeinputz
  • Lehmstreichputz
  • Lehmfarbe

Der Lehmstreichputz kann wie bei normaler Wandfarbe gewohnt mit einer Rolle oder einem Pinsel aufgetragen werden. Er deckt aufgrund seiner dicken Konsistenz hervorragend. Die Körnung ist fein und dezent.
Der Lehmfeinputz wirkt eher ruhig und zurückhaltend, Lehmstrukturputz wirkt auffälliger: Die Strohfaserzusätze oder Gesteinsgranulat im Lehmstrukturputz beleben die Oberfläche.

Lehmputz mit Strukturbeigaben

Ein besonders schöner Effekt ergibt sich beim Lehm-Strukturputz mit Strofaserzusatz oder Glimmer, wenn die Effekt-Beimischungen nach dem Trocknen wieder freigewaschen werden. Sie reflektieren dann das Licht und wirken wie zahlreiche winzige Kristalle, die im Licht leuchten.

Verarbeitung von Lehmfarbe und Lehmputz

Lehm härtet nur durch Trocknen aus.
Ausgehärteter Lehmputz und kann durch Befeuchten in einen Zustand gebracht werden, in dem er wieder weiterverarbeitet werden kann.

Lehmfarbe wird mit einem Quastenpinsel auf die Wand aufgetragen

Wegen der langen Verarbeitungszeit, die auch Unterbrechnungen erlaubt,  eignen sich Lehm, Lehmfarbe und Lehmputz gut für Heimwerker, die ihre Räume selbst gestalten möchten. 

Auf der anderen Seite gilt aber auch, dass viele anspruchsvolle Verarbeitungstechniken des Lehms ein großes Maß an Praxiserfahrung und professionellem Geschick erfordern, das Heimwerker oder sog. Allroundhandwerker nicht aufbringen können.

 

Lehmputz wird mit einer Kelle aufgetragen

Die vielseitigen Verarbeitungs- und Veredelungsmöglichkeiten des Lehms und damit einhergehend das nötige handwerkliche Geschick für solche Techniken sind meistens der Grund dafür, weshalb von Handwerkern, die auf konventionelle Produkte spezialisiert sind, bisweilen zu hören ist, Lehmbaustoffe seien kaum zu verarbeiten und würden nur unansehnliche Ergebnisse erzielen.

Referenzen, die doe Kritik verstummen lassen:
Was Lehmputze für den Gesamteindruck einer Raumes bewirken können, zeigen die Referenzen der Firma Claytec und die Referenzen der Firma Lesando in Hotels, Gastronomie und anderen Bauwerken auf eindrucksvolle Weise.

Ob Lehm ein Baustoff für Sie als Heimwerker ist oder ein anspruchsvoller Baustoff für edle Designs ausgewiesener Profis hängt ganz von dem Ergebnis ab, das Sie erzielen möchten.

Grundierung bei Lehm:
Einen echten Lehmputz, dier mind. 2mm dick mit der Kelle aufgetragen wird, können Sie auf einen Lehmgrundputz auftragen, ohne vorher eine Grundierung zu streichen. Der Untergrund muss aber vorher genässt werden.
Eine Lehmfarbe oder einen Lehmstreichputz können Sie nicht direkt auftragen: Auf den Lehmunterputz muss in jedem Fall eine Grundierung aufgetragen werden, da der Farbe bzw. dem Streichputz sonst zu schnell Wasser entzogen wird und dieser aufbrennt.

Lehm zur Oberflächenbeschichtung: Lehmfarbe, Lehmstreichputz und Lehmputz

Lehm zur Beschichtung von Oberlächen gibt es in den folgenden Varianten:

  • Lehmfarbe
  • Lehmstreichputz
  • Lehmputz

Gestaltung eines Wohnbereichs mit Lehmputz in beruhigenden Farben

Ein großer Vorteil des Lehms ist seine Eigenschaft, Feuchtigkeit aus der Luft aufzunehmen und wieder abzugeben. Dadurch fallen die Feuchtigkeitsschwankungen der Luft weniger extrem aus: Die Luftfeuchtigkeit bewegt sich mit geringeren Abweichungen um den Tagesmittelwert.
Luftfeuchtigkeit wird bei Lehm bis in 3mm Tiefe transportiert und wieder abgegeben. Bis 2mm steht der Lehm sehr aktiv mit der Luft in Wechselwirkung. Daher ist es sinnvoll, Lehm mindestens in 2mm, besser 3mm Dicke aufzutragen.

Diese für das Raumklima relevanten Dicken werden mit Lehmputz erreicht.

Lehmfarben sind in ihrer Konsistenz dünnflüssig, sie können mit dem Quastenpinsel oder der Malerrolle aufgetragen werden.
Die Schichtdicke des Lehms auf der Wand liegt bei Lehmfarbe nach einmaligem Auftragen bei ca. 0,1mm Dicke. Lehmfarben sollten für ein gleichmäßiges Ergebnis zwei mal aufgetragen werden. Dann liegt die Schichtdicke bei 0,2mm.

Lehm

Bei dem sog. Lehmstreichputz handelt es sich genau genommen um Lehmfarbe, die mit feinem Sand angereichert wurde. So können rauhe Optiken erzielt werden.
Der Auftrag mit dem Quastenpinsel hinterlässt beim Lehm-Streichputz deutliche Strukturierungen in Streichrichtung und kann als Gestaltungselement eingesetzt werden. Beim Lehm-Streichputz ist wie bei der Lehmfarbe ein Auftrag mit der Malerrolle möglich.
Gegebenenfalls wird der Lehmstreichputz vor dem Verarbeiten mit etwas Wasser gemischt, so dass er leichter aufzutragen ist.

Die Schichtdicke des Lehmstreichputzes ist trotz der Füllung nicht wesentlich höher als die Schichtdicke der Lehmfarbe.

Der Vergleich der Schichtdicken von Lehmfarbe und Lehmstreichputz mit Lehmputz zeigt, dass 1m² Lehmputz den gleichen Einfluss auf das Raumklima hat wie 10m² Lehmfarbe bzw. Lehmstreichputz.

Hinweis: Das Gedicht "Tiefe" über Lehm (oben) können Sie vergrößern, indem Sie es anklicken.

Lehm als Baustoff im Lehmbau

Lehm ist viel mehr als eine Oberflächenbeschichtung:
Der bekannte Ziegelstein zeigt, dass gebrannter Lehm ein üblilches und tragendes Baumaterial ist.

In Verbindung mit Holz ist ungebrannter Lehm traditionell bei Fachwerkgebäuden füllendes und stabilisierendes Material, das die Feuchtigkeit des Holzes so gut regelt, dass die Holzkonstruktionen der Fachwerkhäuser Jahrhunderte unbeschadet durch Pilze oder Insekten überstehen.

Lehm aus Baumaterial: Innenwand aus Stampflehm

In der modernen Architektur erlebt der Lehmbau eine Renaissance im Bereich Holzbau und Niedrigenergiebauweise sowie dem Trockenbau, z. B. bei Decken und für Trennwände.

Wanddämmungen zur Wärmedämmung im Altbau können mit ungebrannten Lehmziegeln realisiert werden; gerade bei Wohnungen in Betonbauweise bringt Lehm einen natürlichen Beitrag ein, der sich durch seinen Einfluss auf das Raumklima konkret nachweisen lässt.

Alternativen aus Lehm zur Gipskartonplatte und im Trockenbau

Für den Trockenbau bietet Claytec die sog. Lehmbauplatte und die sog. Lehm-Trockenputzplatte D16 an.
Die Lehmbauplatte eignet sich für Vorsatzschalen, Innenwände sowie Deckenverkleidungen und Dachverkleidungen.
Diese Platte wird auf einem Trägergerüst, zumeist aus Holz, verschraubt.
Das Herzstück der Platte ist ein Gemisch aus bindekräftigem Lehm und Pflanzenfasern, die durch ihre Zugfestigkeit für die Stabilität der Platte sorgen. Darüber befindet sich beidseitig ein stabiles Jutegewebe, auf dem direkt verputzt werden kann.
Die Abmessungen betragen 150 x 62,5 cm mit Stärken von wahlweise 20 mm oder 25 mm.

Die Lehmbauplatte - eine gute Alternative zur Gipskartonplatte

Die Lehmtrockenputzplatte D16 eignet sich für die einfache und schnelle Wärmedämmung kalter Innenwände und die Aufwertung unansehnlicher Oberflächen an Wand und Decke. Sie ist auch zur Beplankung von Spanplatten geeignet.
Mit ihr können Gebäude aus den 50er, 60er und 70er Jahren überzeugend und kostengünstig aufgewertet werden.
Diese Platte wird vollflächig auf dem Untergrund verklebt. Raumseitig ist die Platte mit Jutegewebe kaschiert, was die nachträgliche Bearbeitung mit Lehmputzen erleichtert.

Die Abmessungen der Platte betragen 62,5 x 62,5 cm bei einer Stärke von 16mm.

Renaissance des Lehmbaus

Die Renaissance des Lehmbaus ist zum großen Teil auf das Engagement der Firma Claytec zurück zu führen.

Lehmbau beim Fachwerkhaus, Sanierung von historischen Fachwerkhäusern mit Lehm

Claytec wurde im Jahr 1984 gegründet wurde und ist heute der größte Anbieter für Lehmbaustoffe.
Claytec engagiert sich mit seinen Außendienstmitarbeitern stark für Hauseigentümer und Bauherren und verfügt über ein deutschlandweites dezentrales Netz zur Materialaufbereitung und Lagerung, so dass immer eine pünktliche Lieferung mit kurzen Transportwegen für diie Lehmbaustoffe garantiert sind.

Moderner Lehmbau: Das Ecolut Forum

1997 wurde Claytec mit dem „Deutschen Preis für Denkmalschutz“ ausgezeichnet, im selben Jahr wurde Claytec der „Techtextil Innovation Prize 1997“ für die Entwicklung der sog. Lehmbauplatte verliehen.

Für hochwertige Lehmputze und Lehmfarben ist die Firma Lesando ein etablierter Anbieter, der in Handwerkerkreisen wie auch Claytec einen hervorragenden Ruf hat.
Lesando ist im Bereich verschiedenfarbiger Lehmputze, die gleichzeitig aufgetragen und ineinander gearbeitet werden, sehr innovativ. Durch diese Technik entsteht der sog. Toskanaeffekt.


Eine Produktneuheit von Lesando ist Elektro-Abschirmputz, der Karbonfasern enthält und mehrschichtig gitterförmig aufgetragen wird. Die Feldstärke über den Elektrokabeln sinkt durch den Elektro-Abschirmputz nachweislich um Größenordnungen ab. zum Video Elektro-Abschirmputz

Aus dem Bereich Wärmedämmung mit Naturdämmstoffen kommt die Firma Hock, die in jüngerer Zeit aus ihrer Sparte Baulehm ein Angebot an Lehmedelputzen entwickelt hat. Sie ist der Newcomer im Bereich Lehmputz und zeichnet sich durch sehr ökonomische Preise aus.

Hersteller für Lehmbauprodukte, Lehmfarbe und Lehmputz

Der Lehmbau ist eine zeitgemäße, moderne und praktikable Alternative am Bau, mit der sich hochwertige lebensfreundliche Gebäude errichten lassen.

Video über Lehmputz

Get the Flash Player to see this player.

Video über Lesando Lehmputz
(Ausschnitt aus dem 3-Sat Beitrag: "Lust auf Lehm", Erstausstrahlung am 31.08.2006
Copyright: Lesando)