Sie sind beim Hauptteil

Headline MarkierungFassadenfarbe, Silikatfarbe

Fassadenfarbe mit 30 Jahren Renovierungszyklus

Durch die reine Silikatrezeptur verkieselt diese Fassadenfarbe vollständig mit dem Untergrund.
Die Fassadenfarbe wird damit ein mineralischer Bestandteil des Putzes. Der Vorteil besteht darin, dass kein Abblättern möglich ist: so lange der Putz an der Fassade stabil ist, kann die Fassade jederzeit überstrichen werden.

Nur ein Abdampfen und ggf. eine Behandlung mit Algizid ist notwendig.
Das Algizid bleibt unter der Silikat-Fassadenfarbe und wäscht sich nicht aus. Das schont die Umwelt.

Silikat-Fassadenfarbe auch auf konventionellen Dispersionsanstrichen

Die Beeck Fassadenfarbe auf Silikatbasis ist auch in einer Variante für bestehende Fassadenanstriche aus Kunstdispersionsfarbe erhältlich. Dadurch können auch Fassaden, die mit einer konventionellen Fassadenfarbe gestrichen wurden, auf das Silikatsystem umgestellt werden.

Voraussetzung ist lediglich, dass der alte Fassadenanstrich noch fest und tragfähig ist.

Fassadenfarbe, Maler

Silikatfarbe für Innenräume

Die Silikatfarbe ist eine diffusionsoffene und sehr widerstandsfähig Farbe, die auch in Innenräumen angewendet werden kann.

Die Firma Beeck bietet eine sehr umfangreiche Auswahl an vorgemischten Farben, so dass jedem Farbwunsch entsprochen werden kann.

Durch die Silikatrezeptur sind auch sehr intensive Farbtöne möglich.

Da die Grundlage der Silikatfarbe das transparente Kali-Wasserglas ist, können kräftige Wandfarben und Fassadenfarbe ohne Weißanteil gemischt werden.

Weitere Informationen direkt beim Hersteller: