Sie sind beim Hauptteil

Headline MarkierungLandhausdielen Einblattdielen

Amashaufer Bergland-Parkett: Die Oberklasse

Die Oberklasse gibt es bei uns zum Mittelklasse-Preis. Einzigartig ist der Aufbau aus drei Schichten des gleichen Holzes anstatt eines Fichtenkorpus: Das verhindert Fugenbildung auch bei lebhaftem Holz zuverlässig.

Optisch sprechen diese Dielen mit ihrem edlen Design für sich - kommen Sie vorbei und lassen Sie sich inspirieren!

Parkett Eiche gebürstet weiss geölt Fischgrät englicher Stab: Amashaufer-Bergland Parkett Eiche weiss geölt: Amashaufer-Bergland Parkett Eiche gebürstet weiss geölt Vintage: Amashaufer-Bergland  

Bildlinks zu den Parkettbildern

Amashaufer Bergland-Parkett Bild 1

Amashaufer Bergland-Parkett Bild 2

Amashaufer Bergland-Parkett Bild 3

 

 

Was ist eine 3-Schicht Landhausdiele?

Ambiente Landhausdiele von Hainparkett

Als 3-Schicht Diele besteht die Landhausdiele aus drei miteinander verleimten Holzschichten: Die beiden unteren Schichten aus zumeist Fichtenholz (z. B. bei Hain, Adriafloor, Kährs) bieten der dünneren Nutschicht (ca. 3,5mm bei guten Dielen) die nötige Stabilität. 

Die Firma Drüsedau verklebt die Nutzschicht ihrer Landhausdielen auf mehrschichtigen Multiplexplatten.
Sie bietet aber auch alle Designs als vollmassive Holzdielen an.

Die Firma Amashaufer Parkett, die die sog. Bergland Landhausdiele anfertigt, stellt bei dem Aufbau ihrer Landhausdielen eine Ausnahme dar: Bei Amashaufer Berglandparkett bestehen alle drei Schichten aus dem gleichen Edelholz wie die Nutzschicht, was zu einem besonders stabilen Liegeverhalten führt.

Es gibt auch minderwertige Landhausdielen, bei denen die unteren Schichten aus HDF-Platten bestehen. Diese sollte man aber besser nicht kaufen.

Als gemeinsames Merkmal aller Landhausdielen gilt, dass die Nutzschicht auf einer Trägerschicht verklebt ist, dass die Diele im Gegensatz zur echten Massivholzdiele also nicht aus einem einzigen Stück Holz besteht.

Die Landhausdiele sieht nach der Verlegung, wenn nur  noch die Nutzschicht zu sehen ist, genau so aus, wie eine massive Holzdiele.

Oberflächen

Farblos geölte Dielen und weiß geölte Dielen

Parkett: Fertigparkett Eiche Optik

Die klassische Oberflächenbehandlung der Landhausdiele ist das Ölen mit Naturöl, dem keine farbgebenden Pigmente zugesetzt werden: Bei dem Bild (links) handelt es sich um Eiche Landhausdielen der Firma Bergland in selekt-Sortierung.
Der Holzboden wurde mit farblosem natürlichem Holzöl behandelt und erhält dadurch seine intensive Eigenfarbe und seinen Glanz.

Fertigparkett Landhausdiele, Eiche weiss geölt

Eine andere beliebte Variante der Endbehandlung von Landhausdielen ist das Ölen mit weiß pigmentiertem Öl.

Im nebenstehenden Bild sehen Sie einen Holzboden aus rustikalen Eiche-Landhausdielen, die leicht weiß geölt wurden. Dadurch wirkt der Boden heller und dunkelt im Laufe der Jahre weniger nach.
Je nachdem, wie viel weißes Pigment verwendet wird, können sehr helle Dielen erreicht werden.

In den letzten Jahren haben die Hersteller von Holzböden eine Vielzahl verschiedener Oberflächendesigns entwickelt, bei denen auch andersfarbiges Öl, z. B. "titanblau" eingesetzt wird.

Dunkle Dielen durch sog. Räuchern

Die Herstellung des Parketts, das als Räucher-Eiche verkauft wird, geschieht allerdings nicht durch Rauch, sondern indem das Holz in ein Ammoniak-Bad gelegt wird. Durch die chemische Reaktion verfärbt sich das Holz dunkel.

Beachten Sie vor dem Kauf, dass sog. geräuchertes Parkett oder angeräuchertes Parkett herstellungsbedingt anfangs intensiv nach Ammoniak riecht. Der Ammoniakgeruch nimmt jedoch schnell ab und ist in den meisten Fällen nach einigen Wochen nicht mehr wahrnehmbar.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Garantie dafür übernehmen können, dass Sie sich durch den Ammoniak nicht gestört fühlen oder keine gesundheitlichen Probleme auftreten.
Besonders wenn Sie Allergiker/In sind, sollten Sie sich vor dem Kauf eines Räucherparketts versichern, dass Sie nicht allergisch auf Ammoniak reagieren!

Angeräucherte Eiche-Landhausdielen

Landhausdiele Räuchereiche Hain Castello

Angeräucherte Eichedielen sind tiefbraun, jedoch noch nicht dunkelbraun oder schwarzbraun, wie bei der Räuchereiche (unten).

Im Unterschied zur echten Räuchereiche wird das sog. angeräucherte Parkett aber nur relativ kurz dem Ammoniakdampf ausgesetzt.
Dadurch ist die dunkle Färbung nur ansatzweise ausgeprägt und der anfängliche Geruch nach Ammoniak schwächer.
(Bild: Castello Eiche angeräuchert, gut zu erkennen die leicht dunkle Färbung und die, für Castello typischen, großen Dielenlängen.)

Räuchereiche-Landhausdielen

Landhausdiele Räuchereiche Hain Primus

Räuchereiche-Dielen ergeben einen sehr dunklen Holzboden.

Die Optik entspricht einem Holz, das in den Rauch eines Holzfeuers gehägt wurde. Daher kommt auch der Name.
Durch die moderne Produktionsweise mittels Ammonial-Dampf ist auch bei der Räuchereiche-Diele anfangs mit starkem Geruch zu rechnen!

Neue Entwicklungen in der Oberflächengestaltung

Massive Holzdielen werden in verschiedenen Oberflächendesigns hergestellt, die weit über das hinausgehen, was bei den klassischen Oberflächen "farblos geölt" und "weiß geölt" möglich war. Das Laugen und Bürsten der Oberflächen sowie farbige Öle spielen bei diesen Designs eine besondere Rolle.

Künstlich gealterte Dielen

Eine eigene Entwicklung beim Oberflächendesign ist das künstliche Altern der Oberflächen, d. h. die Oberfläche wird mechanisch oder, bei den besseren Modellen, von Hand so bearbeitet, dass sie optisch ähnlich wirkt wie eine Diele, die durch langen Gebrauch Nutzungsspuren hat: Kratzer, Eindrücke und Verfärbungen.

Dielen mit Sägeschnitt-Oberfläche

Ein besonderes Oberflächendesign bei Dreischicht-Landhausdielen, das die Firma Hain anbietet, ist der Sägeschnitt.
Diese Oberfläche ist nur leicht geschliffen, nachdem die Diele aus dem Sägewerk kommt und thematisiert den Herstellungsprozess und die Gemachtheit des Produkts.

Ästhetik der Landhausdiele: klare Linie, edles Material

Landhaudiele Eiche in einem Museum, gebürstet und weiss geölt

Die Landhausdiele entspricht dem Schönheitsoriginal der modernen Archtitektur
klare Linien und, wenn Sie an die zahlreichen Gebäude mit unverputzter Beton-Fassade denken, das Bekenntnis zum Material.

Gerade dieses Material-Bekenntis verlangt nach einer Diele aus echtem Holz, keinem Holzimitat aus bedruckter Folie, wie bei Laminat, denn der Schein an der Oberfläche entspricht den Verfahren aus dem 19. Jh., als die Häuser verputzt und mit Stuck geschmückt wurden, nicht der Beton- oder Glasfassade.

Diese Ehrlichkeit was das Material angeht, erfüllt das echte Holz hervorragend, zudem bildet es als Naturprodukt, das von einem lebenden Organismus stammt, einen Kontrapunkt zu Stein und Stahl, die in der Industriegesellschaft die häufigsten Materialien sind, mit denen der Mensch in Kontakt steht.

Was entspricht der modernen Bauweise mehr, eine Dreischicht-Landhausdiele mit 3,5mm Nutzschicht aus Edelholz oder eine massive Holzdiele?
Das ist schwer zu sagen, auch der Beton wird erst durch sein Stahlgerüst stabil und hinter der Glasfassade der Türme der deutschen Bank stehen Stahlträger.

Landhausdiele Eiche in einem Restaurant

Vielleicht wirkt auch die gerade Linie der Landhausdielen wie ein Wegweiser nach vorn, als Aufforderung, weiterzuschreiten, die unserer modernen Lebensauffassung von Progression, Entwicklung und Leistungssteigerung besonders gut entspricht und deswegen einen unbewussten Reiz ausmacht? 

Mit Sicherheit wirkt das Parkettmuster im Audienzsaal des Herrschers im Bild oben beruhigend und stabilisierend, nicht vorantreibend.
Dieser Boden verkündet die Botschaft: Hier ist der Nabel der Welt, Du brauchst nicht weiter zu eilen.
Diese Botschaft entsprach der Weltauffassung der Füsten und Monarchen, es ist das, was dieser Raum aussagt.

Esszimmer mit massiven Hainbuche-Dielen von Drüsedau

Es gibt sie auch, die Räume mit Holzdielen, die zum entspannen und wohl fühlen einladen:
Hier im Bild (rechts) ein Esszimmer mit massiven Hainbuche-Dielen.

Diese Räume zeigen einen besonderen Reiz der Landhausdielen aus echtem Holz:
Holzböden können eine Verbindung zur Natur schaffen. Sie entsprechen der Erkenntnis, dass wir unsere Ressourcen schützen müssen und dass der Mensch nur als Teil der Natur, im intakten Ökosystem, eine Zukunft hat - trotz der technologischen Entwicklung.
Auch das ist eine Botschaft, die ein nachhaltiger Holzboden über seine Besitzer erzählt.

Die Landhausdiele verbindet beides: Sowohl die moderne Architektur des Industriezeitalters in Bauhaus-Tradition, als auch das ursprüngliche Leben des Menschen auf dem Land, mit der Natur.
Dieser Spagat, der im täglichen Leben so schwer fällt, die Landhausdiele symbolisiert ihn und macht, als Bestandteil Ihrer Wohnung immer wieder auf dezente Weise bewusst, dass wir in der modernen Gesellschaft leben und gleichzeitig den Bezug zur Natur bewahren können.

3-Schicht Landhausdielen: Verlegebeispiele

Dreischicht- Landhausdiele, Eiche selekt, geölt

Eichedielen Fertigparkett Bergland selekt geölt

Eichedielen Fertigparkett Bergland selekt geölt

Eichedielen Fertigparkett Bergland selekt geölt

Eichedielen Fertigparkett Bergland selekt geölt

Eichedielen Fertigparkett Bergland selekt geölt

 

 

 

Dreischichtparkett Landhausdiele, Eiche rustikal, weiß geölt

Fertigparkett Eichedielen rustikal weiß geölt

Fertigparkett Eichedielen rustikal weiß geölt

Fertigparkett Eichedielen rustikal weiß geölt

Fertigparkett Eichedielen rustikal weiß geölt

Fertigparkett Eichedielen rustikal weiß geölt

Fertigparkett Eichedielen rustikal weiß geölt

 

 

 

Nussbaumdielen geölt, Absatz auf Gärung hergestellt.

Massivdielen Nussbaum geölt

Massivdielen Nussbaum geölt

Massivdielen Nussbaum geölt

Massivdielen Nussbaum geölt

Massivdielen Nussbaum geölt

Massivdielen Nussbaum geölt

 Massivdielen Nussbaum geölt

 

 

 

Zweischicht-Landhausdielen unter 15 mm Dicke

2-Schicht Landhausdielen bestehen aus der Deckschicht bzw. Nutzschicht und einer quer verleimten Trägerschicht, die die Deckschicht stabilisiert.
Technisch gesehen sind sie gleich aufgebaut, wie das 2-Schicht Stabparkett, sie sind aber viel größer.

  • Die Zweischicht-Diele ist ca. 15cm breit und bis zu 2m lang (z. Bsp. von der Firma JEP).

Die Zweischichtdiele ist fast genau so groß wie eine klassische 3-Schicht Landhausdiele. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Zweischichtdiele keine Gegenzugschicht auf dem Rücken des Parketts hat.

Zweischichtparkett und Zweischichtdielen bieten wir Ihnen in hoher Qualität von JEP an:

Eine Produktneuheit aus Schweden ist "Björn": das Zweischicht-Stabparkett mit Klicksystem.
So können Sie den Parkettboden schwimmend auf Trittschalldämmung verlegen, ohne den Boden verkleben zu müssen.

Dieses System ist ideal für Heimwerker geeignet.
So einen Boden kann man sogar wieder auseinandern nehmen wenn man die Wohnung wechselt.

Vorteile der 2-Schicht Landhausdiele

Der große Vorteil der 2-Schicht Landhausdiele gegenüber der herkömmlichen 3-Schicht Landhausdiele ist ihre geringe Aufbauhöhe: zum Beispiel ist die 2-Schicht Landhausdiele der Firma Hain nur 11 mm hoch.

  • Wann immer Sie Probleme mit der Aufbauhöhe haben, zum Beispiel wegen der Balkontüre, kann die 2-Schicht Diele helfen.

Die 2-Schicht Dielen müssen allerdings verklebt werden, weil sie nicht so stabil sind, wie die 3-Schicht Diele.

Nachteile der 2-Schicht Landhausdiele

Der Nachteil der 2-Schicht Landhausdielen gegenüber der 3-Schicht Diele besteht darin, dass die 2-Schicht Diele wegen der geringeren Stabilität nicht in den ganz großen Abmessungen hergestellt werden kann: Längen über 2 Meter können Sie nur bei 3-Schicht Dielen oder Massivdielen bekommen.
Auch die Produktauswahl hinsichtlich der Oberflächen ist eingeschränkt.

Einsatzgebiete für Zweischichtparkett

Für niedrige Böden sind die Zweischichtdielen eine tolle Alternative zu klassischen Landhausdielen: Mit 10 mm Stärke passen Sie auf jeden Boden! Mit Breiten bis 19cm und Längen bis 2m stehen die Zweischichtdielen der Landhausdiele in nichts nach. 

Mit einer Vielzahl an Oberflächendesigns kann jede/r eine Lieblingsdiele finden.

Zur JEP-Homepage (Zweischichtdielen)

JEP Beaver-Line Grande

Wir empfehlen Ihnen Zweischichtparkett von JEP mit satten 4 mm Nutzschicht. Das ist mehr, als bei dem meisten Fertigparkett-Landhausdielen!
JEP-Zweischichtdielen gibt es als

  • "Beaver Line Grande" (farblos geölt) und als
  • "Beaver Line Grande-Edition" (Farboberflächen).

Die Beaver-Line Grande Zweischichtdielen haben die Abmessung 2000 mm x 190 mm x 10 mm.

Die JEP Zweischichtdielen sind in den Längen 490 mm, 900 mm, 1000 mm/ 1200 mm auch mit 6 mm(!) Nutzschicht erhältlich.

Zweischichtdielen Angebote von JEP (Beaver-Line Grande)

Bitte beachten Sie, dass Bilder oder auch Muster nur einen Ausschnitt der Vielfalt von Holz zeigen und das Erscheinungsbild nie komplett zeigen können.

  • 2-Schicht Diele EICHE, 4mm Nutzschicht
    Hersteller: JEP
    Sortierung: "Rustikal": astige, lebhafte Sortierung
    Länge: alle Dielen 2,00 m
    Breite: 19 cm
    Stärke: 10 mm
    Oberfläche: farblos geölt --- gebürstet gegen Aufpreis
    Produktmerkmal: Nut und Feder, 2-Schicht: vollflächige Verklebung

Eiche Landhausdilen

Eiche Landhausdilen Beaver Line
 

  • 2-Schicht Diele EICHE, 4mm Nutzschicht
    Hersteller: JEP
    Sortierung: "Natur": natürliche, ausgewogene Sortierung.
    Länge: alle Dielen 2,00 m
    Breite: 19 cm
    Stärke: 10 mm
    Oberfläche: farblos geölt --- gebürstet gegen Aufpreis
    Produktmerkmal: Nut und Feder, 2-Schicht: vollflächige Verklebung

Zweischicht Landhausdielen Eiche von JEP. Sortierung:

  • 2-Schicht Diele AMERIKANISCHE WALNUSS, 4mm Nutzschicht
    Hersteller: JEP
    Sortierung: "Codiac": rustikale, lebhafte Sortierung
    Länge: alle Dielen 2,00 m
    Breite: 19 cm
    Stärke: 10 mm
    Oberfläche: farblos geölt
    Produktmerkmal: Nut und Feder, 2-Schicht: vollflächige Verklebung

Die 2-Schicht Landhausdielen der Firma Hain

Die "Maxi" 2-Schicht Landhausdielen sind 1,20 m lang und 14 cm breit.

Maxi 2-Schicht Landhausdiele Fertigparkett von Hainparkett, gebürstet und weiss geölt.

Sortimentsübersicht MAXI 2-Schicht Landhausdielen von der Firma HAIN hier herunterladen:
Maxi 2-Schicht Landhausdielen von Hain (pdf, 159kB)